Schulhof Kletterstrecke | zur Startseite Schulhof Kletterstrecke | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Tag der offenen Tür am 12.03.2022

Es ist bemerkenswert, welche Wege Eltern ihren Kindern zutrauen, damit diese die nach ihrer Überzeugung beste Schulbildung erhalten. Die Evangelische Schraden-Grundschule hatte sich jetzt für das neue Schuljahr präsentiert. Mütter, Väter und Kinder reisten aus halb Elbe-Elster und sogar aus Oberspreewal-Lausitz an, um sich zu informieren, wie Bianka Krüger mitteilt.

 

Wie Peggy aus Lauchhammer. Dort besucht ihr Sohn Liam die Waldschule. Seine Oma fährt einen der drei Busse der Schraden-Grundschule und berichte oft vom Schulalltag mit dem ganz anderen Konzept, dem selbstständigen Lernen. Wenn Liam wechseln würde, dann wäre Oma seine Chauffeurin.

 

Familie May aus Schwarzheide sucht für ihren Sohn Evin (3. Klasse), der das Down-Syndrom hat, eine Schule, die seinen besonderen Bedürfnissen besser gerecht wird. Das familiäre Umfeld, die kleinen Klassen sowie die Integration und Zusammenarbeit der Schüler aller Altersstufen untereinander gefallen ihnen sehr.

 

Ein Familienvater aus Grünewalde hat zwei ältere Kinder und wünscht sich für den Kleinsten ein anderes Lernen als es die Großen erfahren haben. Gerade in der heutigen Zeit sei es für ihn, so sagt er, von größerer Bedeutung, dass sein Sohn frei lernen könne. Er sei bei Recherchen im Internet auf die Schraden-Grundschule gestoßen. Das Lernkonzept habe ihn gleich begeistert. Selbst das entfernte Grünewalde hat eine Station auf der Route der schuleigenen Busse.

 

Zwei befreundete Mütter aus Klein- und Großkmehlen haben durch Freunde von der Schule erfahren. Sie vergleichen gerade Schulformen und sind vom Ganztagskonzept in Großthiemig angetan. Aus Kmehlen fährt ein Linienbus zur Schule.

 

Nadine stammt aus Niedersachsen und lebt erst seit Februar in Lauchhamer. Ihr Mann Pascal ist der neue Lehrer an der Schule. Er ist ursprünglich aus Senftenberg. In die Heimat zurückkehren wollte er nur an eine besondere Schule. Den Tipp dazu bekam er von einer guten Bekannten, die Lehrerin in Großthiemig ist. Nadine und Pascal haben vier Kinder zwischen einem und sechs Jahren. Die älteste Tochter solle hier eingeschult werden. Zur Konfession der Familie passe natürlich eine evangelische Schule.

 

Bianka Krüger / Manfred Feller

Fotoserien

Tag der offenen Tür 12.03.22 (SA, 12. März 2022)

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Sa, 12. März 2022


Kommentar schreiben

Formular ausfüllen und mitdiskutieren

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.

Datenschutz*:
Sicherheitsfrage*
   _____    ______             __   __  
  / ___//  /_   _//   ____     \ \\/ // 
  \___ \\   -| ||-   |    \\    \ ` //  
  /    //   _| ||_   | [] ||     | ||   
 /____//   /_____//  |  __//     |_||   
`-----`    `-----`   |_|`-`      `-`'   
                     `-`                
refresh

Kommentare (0)

Weitere Meldungen